buchrezension-lucian-L-NqYqPV

Titel: Lucian
Autor: Isabel Abedi
Verlag: Arena
Erschienen: 15.09.2009
Seitenzahl: 553 Seiten
Ausgaben: Hardcover, Taschenbuch, eBook
ISBN: 978-3-401-06203-7
Preis: 18.99 € [D] TB/ 9.99 € [D] TB/ 9.99 € [D] eBook
Quelle: Thalia
Jetzt bei Thalia kaufen

Inhalt
In dem Buch „Lucian“ von Isabel Abedi geht es um Rebecca. Rebecca ist ein junges Mädchen, die mit ihrer Mutter und deren Freundin in Hamburg lebt. Eines Abends steht ein Junge vor ihrem Fenster und beobachtet sie. Unerklärlicherweise fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Kurz darauf begegnet sie immer wieder diesem Jungen. Er sagt, er ist eines morgens unter einer Brücke nackt aufgewacht und kann sich an nichts was davor war erinnern. Er träumt immer wieder von Rebecca. Dinge, die passiert sind und auch Dinge, die bislang nicht passiert sind. Rebecca hingegen hat immer wieder den gleichen Albtraum, in dem sie viel Blut sieht und denkt, dass sie sterben muss. Auch Lucian hatte diesen Traum bereits. Warum das alles so ist können sich beide nicht erklären und versuchen dem ganzen auf den Grund zu gehen.

Meinung
Das Buch hat mich sehr mitgerissen. Mir ist es sehr schwer gefallen, das Buch aus der Hand zu legen. Abedi hat einen tollen Schreibstil, der sich flüssig lesen lässt.
Rebecca scheint ein sehr aufgeschlossenes und lebensfrohes Mädchen zu sein. Sie hat ihre beste Freundin, mit der sie durch dick und dünn geht. Zudem hat sie auch noch ihre Mutter und deren Freundin, denen sie sehr Nahe steht. Dann gibt es da noch einen Jungen. Mit dem war Rebecca bis vor kurzem ein Paar. Die Beiden fangen gerade an, sich wieder etwas anzunähern, als Lucian in ihr Leben tritt.
Das Buch beinhaltet ein paar unerwartete Wendungen und es hat mich immer wieder überrascht. Ich habe es wirklich sehr gerne gelesen. Der erste Teil der Geschichte erstreckt sich sehr lange, zum Schluss hin wird es dann sehr rasant und dann ist es auf einmal vorbei. Danach musste ich erst einmal tief durchatmen.

Fazit
Eine wundervolle Geschichte, die ans Herz geht und zu Tränen rührt!
Bewertung 4,5/5